"Ein Bändchen von zwanzig Seiten, aber mit hohem Anspruch."

Gisela Kraft, 2006

 

"Wenn Wörter den Regeln der Musik folgen...()

Wörter, die nicht zuletzt musikalischen Regeln folgen, wollen mit Bedacht gelesen und wiedergelesen werden."

Dieter Albrecht, 2011

 

"Der Mensch steht indes im Mittelpunkt in den Digitaldrucken und plastischen Arbeiten von Beate Weston-Weidemann."

Juliane Döbel, 2014

 

"In ihren Bildern erzählt die Künstlerin Geschichten aus dem Leben und positioniert diese in das Spannungsfeld zwischen der immerwährenden Sehnsucht nach dem Ankommen im Irgendwo und der Sehnsucht nach der Ferne."

Iris Henning, 2015

 

 

 

 

 

 

 

BEATE WESTON-WEIDEMANN

AM ANGER 8B

99947 BAD LANGENSALZA

 

 

VORSCHAU:

BUGA 2021, egapark

 

LESUNG AM 03.08.2021

Karl-Foerster-Garten egapark

Gothaer Str.38, 99094 ERFURT

ZWISCHEN 18:30 und 20:00 UHR

 

Nahrungssuche I

 

Juliane Döbel

Beate Weston-Weidemann

 

ENDET: 17.Oktober 2020 in der Galerie im Schloß Dryburg

 

Do.,Fr.,Sa.14-17 Uhr und nach telefonischer Absprache

 

Die Ausstellungsreihe "Nahrungssuche" wurde

gefördert von der Bürgerstiftung Unstrut-Hainich, der Sparkassenstiftung Bad Langensalza und dem Kunstwestthüringer e.V.

 

Coronabedingt

ohne Vernissage!

 

Nahrungssuche I

Galerie im Schloß Dryburg, Bad Langensalza,

Schloßhof 1

 

Laudatio:

Katrin Prinich-Heutzenröder (VBK)

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel